SuperServer 1029UZ-TN20R25M Review

Posted on 06 July, 2020

Der Supermicro SuperServer 1029UZ-TN20R25M ist ein 1HE-Dual Socket, der die zweite Generation der Intel Xeon Scalable-Prozessoren (Cascade Lake/Skylake (LGA 3647)) unterstützt. Im Gegensatz zu vielen anderen 1U- und sogar 2U-Servern auf dem Markt, nutzt dieses System die Vorteile von Cascade/Skylake mit bis zu 6 TB registriertem ECC-Speicher und Unterstützung für Intel Optane DC PMM (Permanent Memory Modules). Zudem unterstützt es in der Standardkonfiguration 20 2,5-Zoll-NVMe-Laufwerke, die im laufenden Betrieb ausgetauscht werden können, ergänzend dazu hat Supermicro Mellanox Dual 25 Gb-Ethernet Switch eingebaut. Der SuperServer 1029UZ-TN20R25M wird für Virtualisierung, Cloud-Computing, high density Enterprise Server und Software defined Storage empfohlen. Es handelt sich um ein leistungsstarkes, platzsparendes System mit erstaunlich geringerer Speicherlatenz und hohen IOPs und Bandbreiten.

Das wichtigste Verkaufsargument für dieses Systems ist die NVMe-Density. Es gibt keinen anderen 1-HE-Server auf dem Markt, der 20 2,5-Zoll-NVMe-Laufwerke unterstützt, und dies ohne den Einsatz von PCI-E-Switches! Alle 20 Laufwerke sind direkt an das System angeschlossen, kein Multiplexing bedeutet eine noch nie dagewesene IOP's und Bandbreite und mit super niedriger Latenz. Viele Wettbewerbssysteme verwenden PCI-E-Switches, die einen PCI-E-Engpass innerhalb des Systems verursachen können, der die Leistung erstickt, nicht mit dem SuperServer 1029UZ-TN20R25M.

So hervorragend die Speicherkapazität dieses Systems auch ist, sollte man auch die zwei skalierbaren Intel Xeon Xeon Prozessoren der 2. Generation (Cascade Lake/Skylake) hervorheben, die dieses System mit bis zu 28 Kernen (56 Threads) pro Sockel (Xeon Platin 8176/8180), einer Grundtaktfrequenz von bis zu 3,6 GHz (Platin 8156/Gold 5122) und einem Turbo von bis zu 4,2 GHz (Gold 6144/6146) mächtig antreiben. Darüber hinaus verfügen wir über 24 DIMM-Steckplätze für bis zu 6 TB 3DS ECC DDR4-2933MHz RDIMM/LRDIMM-Speicher und Unterstützung für Intel Optane DC PMM. Der Chipsatz ist ein Intel C621 mit Unterstützung für SATA3 mit RAID 0, 1 ,5 & 10. Ein Paar Super-DOM-Module sind für die Betriebssysteminstallation vorhande

Zur Vereinfachung von Installation und Wartung sind beim Supermicro SuperServer 1029UZ-TN20R25M alle 20 Laufwerksschächte nach vorne ausziehbar, die alle im laufenden Betrieb austauschbar sind. Viele Konkurrenzsysteme auf dem Markt verwenden interne oder nach hinten auswerfende Laufwerksschächte, mit dem Versuch eine ähnliche Kapazität zu erreichen. Supermicro hat dies erreicht, indem es die Laufwerksschächte und Caddys so klein wie möglich gemacht hat. Nur 7 mm hoch! Gleichzeitig hat Supermicro einen werkzeuglosen, einfach zu bedienenden Mechanismus, der immer noch Standardfunktionen wie die Auswurfsperre für den Laufwerksschacht enthält.

Die technischen Engineers bei Supermicro haben sich mit dem SuperServer 1029UZ-TN20R25M wirklich selbst übertroffen, indem sie so viele Komponenten auf so viel Platz wie möglich unterbringen konnten. Es wird kein Zentimeter verschwendet. Das System verfügt nicht nur über zwei skalierbare Intel Xeon-Prozessoren der zweiten Generation, sondern auch über 24 Speichersteckplätze, zwei 25-Gb-Ethernet-Steckplätze (SFP28), und es ist nicht irgendein altes 25-Gbe-System, sondern ein Mellanox 25-Gbe-System, und zwar über einen der Riser, so dass Sie nicht einmal einen Erweiterungssteckplatz verlieren, zwei 1600-W-80-Plus-Titan-Netzteile, 20 7-mm-Hot-Swap-Laufwerkseinschübe und Unterstützung für ein M.2 PCI-E M-Key NVMe oder SATA3 (2240/2260/2280/22110)-Laufwerk und auch nach dem Bestücken eines so dichten Systems stehen noch 2 PCI-E x8-Steckplätze (FH, FL) für zusätzliche Erweiterungen zur Verfügung. Dieses System wird mit 2 PCI-E-HBA (Host-Bus-Adapter) geliefert, die die Schnittstelle für 6 der 20 NVMe-Laufwerke bilden. Die verbleibenden 14 werden direkt mit dem Motherboard oder über 2 der Riser an das System angeschlossen.

Man könnte meinen, dass dieses System dicht mit Komponenten bestückt ist, welche viel Wärme abgeben können, und wieder einmal haben sich die Supermicro-Ingenieure selbst übertroffen: Der Luftstrom im SuperServer 1029UZ-TN20R25M ist sensationell, die 8 gegenläufigen Lüfter mit 14.400 U/min und 40 mm x 56 mm, die direkt hinter den Laufwerksschächten montiert sind, halten nicht nur die Laufwerke kühl, sondern erzeugen auch genug Luftstrom, um das gesamte System zu kühlen.

Dies wird als “nur Komplettsystem” oder CSO in Supermikrosprache verkauft. Dieser standardisierte Ansatz vereinfacht den Support und standardisiert und rationalisiert die Produktion, um die Kosten weiter zu senken. Beispiele für diesen optimierten Ansatz sind die mit dem System gelieferte Backplane, die standardmäßig 20 Laufwerke unterstützt. Davon können bei Bedarf auch 4x SAS/SATA unterstützt werden sowie die dualen SFP28 25-Gb-Ethernet-Ports.

Wie bei allen Supermicro-Systemen erfolgt außerhalb des Frequenzbereichs das Management über IPMI mit dem exzellenten ASPEED AST2500 BMC, der alle Funktionen bietet, die Sie als Standard erwarten, z.B. Konfiguration über eine Web-Schnittstelle, Überwachung und ein Java/HTML KVM. Zudem gibt es auch einen RJ45 für die Verwaltungsschnittstelle.

 

Unsere Schlussfolgerung

Beim Vergleich des SuperServer 1029UZ-TN20R25M mit Konkurrenzsystemen wie dem Lenovo ThinkSystem SR635 als Beispiel, verfügt der SuperServer 1029UZ über doppelt so viele Prozessoren, 50 % mehr Speichersteckplätze, die dreifache maximale Speicherkapazität, 25 % mehr NVMe-Laufwerksschächte, eine Backplane, die standardmäßig die maximale Anzahl von Laufwerken unterstützt. Lenovo würde einen Backplane-Ersatz erfordern. Ergänzend dazu ein Dual 25 GB Ethernet auf einer Riser - der Supermicro SuperServer 1029UZ-TN20R25M ist somit der klarer Gewinner.

Der 1U-Supermicro-SuperServer 1029UZ-TN20R25M ist mit Abstand die NVMe-Plattform mit der höchsten Dichte auf dem heutigen Markt. Er ermöglicht die Nutzung aller PCI-E-Lanes von zwei skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren der 2. Generation, was den direkten Anschluss von 20 NVMe-Laufwerken, ohne den Einsatz von PCI-E-Switches, ermöglicht. Die erstaunliche und unübertroffene IOPs und Bandbreite sowie die super niedrige Latenzzeit bieten, die mit direkt angeschlossenem NVMe einhergeht. Gleichzeitig verfügt der SuperServer 1029UZ-TN20R25M über mehr als genug CPU-, Speicher- und Netzwerkkapazität, um große und unterschiedliche Arbeitslasten aus Virtualisierung, Cloud Computing, high density Enterprise-Server und Software definded Storage zu unterstützen.

RSS Feed

Sign up to our RSS feed and get the latest news delivered as it happens.

click here

Test out any of our solutions at Boston Labs

To help our clients make informed decisions about new technologies, we have opened up our research & development facilities and actively encourage customers to try the latest platforms using their own tools and if necessary together with their existing hardware. Remote access is also available

Contact us

Boston HPC Roadshow

Latest Event

Boston HPC Roadshow | 29th 9 - 2nd October 2020, Digital Event

Join Boston, our sponsors and the Centre for High Performance Computing (CHPC) for our 2nd annual HPC roadshow, this time coming to you digitally. We invite you to join us as we explore the current state of High Performance Computing and detail our plans for the future including an exciting announcement during our keynote.

more info