Wir liefern die Lösungen, die Sie benötigen.

WHD.global: Das waren die World Hosting Days 2017
6. April 2017

Boston ist seit vielen Jahren als Aussteller der World Hosting Days in Rust dabei. Für mich als Marketing-Manager war es der erste Besuch des Events und ich bin noch immer ganz überwältigt. Die World Hosting Days haben so gar nichts mit einer klassischen Messe gemein, wie ich es z. B. von der CeBIT kenne.

 

 

Die Veranstalter der World Hosting Days nennen ihr Event Cloud Festival. Und genau das ist es auch. Neben dem traditionellen Aspekt einer Ausstellung lebt die Veranstaltung vor allem von den Teilnehmern — ganz egal ob sie als Besucher, Sponsoren oder Aussteller da sind. Die Atmosphäre sorgt dafür, dass sich alle wohl fühlen: angefangen bei der Location (ein Freizeitpark!) über das Rahmenrpogramm bis hin zur Verpflegung. Nach amerikanischem Vorbild gibt es überall Kaffeestationen, Kühlschränke mit Erfrischungsgetränken und kleine Snackbufetts, die sich nahtlos in das Ausstellungskonzept und die Lokation einfügen. Mittags laden die WHD zum Lunch ein. Auch dieses Jahr waren wir wieder Sponsor des Mittagessens, zusammen mit unserem Partner Supermicro.

 

 

Dass in der Woche der Frühling sich auch noch von seiner sonnigsten Seite zeigte, machte es fast schon zu perfekt. Die entspannte Atmosphäre verstärkte den Networking-Effekt der World Hostings Days 2017 noch um ein Vielfaches. Es war unglaublich einfach, mit einem der 6.500 Teilnehmer ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Wir als Boston fühlen uns auf den WHD besonders wohl. Der partnerschaftliche Austausch und das Teilen von Wissen mit all unseren Partnern ist ein bedeutender Teil unserer Firmenkultur. Viele unserer Geschäftsbeziehungen gleichen eher einer Community.

Das zeigen wir auch mit unseren Exponaten:

  • Bereits zum dritten Mal in Folge begleitete uns Burkhard Noltensmeier, Geschäftsführer der teuto.net Netzdienste GmbH. Er nutzt unsere Xeon-D-Server- und -Storage-Lösungen als Grundlage seiner auf OpenStack-Basis selbst entwickelten Cloud-on-Demand-Plattform.
  • Wichtiger Teil zukunftsfähiger Cloud-Computing-Modelle ist ein flexibeler, skalierbarer und einfach zu adminsitrierender Storage. Unser Partner Datera hat heute schon die Antwort auf die Anforderungen der Cloud Service Provider (CSP) von morgen gefunden: Elastic Block Storage.
  • Mit vScaler präsentierten wir die Integration von teutoStack und Datera Elastic Block Storage. Die Lösung ist als Cloud-on-Demand via teuto.net buchbar oder als Appliance für die eigene Cloud on Premises. Weitere Informationen dazu finden Sie auch auf unserer Produktseite.
  • Hardware zum Anfassen gabe es natürlich auch. Neben unserem beliebten FatTwin zeigten wir aktuelle MicroBlade-Einschübe mit Flüssigkühlung.

Die Gespräche auf dem WHD bestätigten die steigende Nachfrage nach Cloud-Diensten. Mit unserer breiten Palette an Infrastruktur und Lösungen sind wir bestens gerüstet für eine immer vernetztere und digitalere Welt. Kontinuierlich werden wir unsere vielfach preisgekrönten und besonders energie-effizinten Server und Storage-Systeme weiterentwickeln. Wir sehen uns auf dem WHD 2018!

 

Weitere Bilder von Boston & Friends finden Sie in unserer Galerie auf Google+.

Share